Jdi na obsah Jdi na menu
 

Über dem Klub

20. 1. 2010

            Geschichte des Tschechische-Schecken-Züchterklubs

 

 

 

Der Tschechische-Schecken-Züchterklub in heutiger Form wurde im Jahr 1932 gegründet.

 

Diese Gründung war jedoch schon der Höhepunkt der Bemühungen von Tschechische-Schecken-Züchtern. Schon vorher erfolgten Bemühungen um Zusammenschließen der Kaninchenzüchter der Rasse Tschechische Schecke.

 

So wurde 1914, genau am 29. Juni, in Prag in Žižkov-Viertel im Restaurant „Zum Goldenen Fässchen“ auf Veranlassung des Freundes V. Březnovský der „Tschechische-Schecken-Züchterklub“ beim Belgische-Riesen-Züchterklub gegründet. Es handelte sich also um einen gemeinsamen Klub für diese zwei Rassen.

Diese vielversprechend sich entwickelnde Tätigkeit wurde leider durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen und es gelang nicht, diese neu aufzunehmen.

 

Der Tschechische-Schecken-Züchterklub wurde also schon zum zweiten Mal, aber diesmal schon als eigenständiger Klub am 20. November 1932 gegründet.

 

Die erste konstituierende Versammlung fand in Prag 7 beim Messegelände im Tivoli-Restaurant statt.

 

Deren Anreger waren hauptsächlich die Freunde J. Pražan, J. Pákos, B. Rejfíř, F. Plecitý und weitere führende tschechische Züchter.

 

Um die Gründung des Klubs machte sich der damalige Sekretär des Böhmisch-Mährischen Kaninchenzüchtervereins Jindřich Pichla sehr verdient.

 

Im Jahre 1934 gelang es, an der Landwirtschaftlichen Ausstellung eine selbstständige Exposition der Tschechischen Schecken vorzubereiten. Der Freund J. Dražan stellte hier auch eine neue Norm zur Bewertung der Tschechischen Schecken vor.

 

Seitdem hat sich die Kaninchenrasse Tschechische Schecke sehr verändert. Die Zeichnung, die Bildung von Form und Typ hat sich verbessert und sie ist heutzutage in elf Farbenschlägen anerkannt.

 

Darum hat sich sicher unersetzlich der Tschechische-Schecken-Züchterklub verdient gemacht.

 

Dieser Klub vereinigt Züchter aus der gesamten Tschechischen Republik. Unter seiner Schirmherrschaft werden regelmäßige Expositionen bei örtlichen Ausstellungen im ganzen Land veranstaltet. Dadurch wird eine größere Werbung für diese Rasse unterstützt.

 

Die Züchter unserer nationalen Schönen nehmen regelmäßig an gesamtstaatlichen und nicht zuletzt auch europäischen Ausstellungen teil.

 

In der Vorstandschaft des Klubs haben sich viele Spitzenzüchter gewechselt. 

 

 

 
Zusammensetzung des Tschechische-Schecken-Züchterkulubs zu 1.1.2010


Vorsitzender  Oldřich Palounek
stellvertretender Vorsitzender  Jiří Vacek
Geschäftsführer  Jaroslav Vlastník
Kassier     
 Josef Pražan
Zuchtbuchführer und Zuchtwart 
 Josef Nykl
Mitglieder der Revisionskommission
 Josef Morbicr
   Josef Tuček
weitere Vorstandschaftsmitglieder
 Ladislav Vokolek

 

Sie alle sind führende Kaninchenzüchter der Rasse Tschechische Schecke und stellen somit eine Garantie dar, dass weitere Veredelung unserer nationalen Schönen der richtigen Richtung folgt.